Wohnung: Abmeldung

Allgemeine Informationen zur Aufgabe

Grundsätzlich entfällt die Abmeldung einer Wohnung. Dies regelt sich über die Neuanmeldung einer Wohnung.
Wer allerdings eine Wohnung in Eckernförde aufgibt und ins Ausland verzieht, ist verpflichtet sich innerhalb von 2 Wochen bei der Stadt Eckernförde im Bürgerbüro, Zimmer 036, abzumelden.
Hat eine Person mehrere Wohnungen und gibt eine davon auf, kann die Abmeldung bei jeder für diese Person zuständigen Meldebehörde erklärt werden.

Die Pflicht zur Abmeldung obliegt demjenigen, 

  1. der wegzieht bzw.
  2. seinem/seiner gesetzlichen Vertreter/in bzw.
  3. seinem/seiner Betreuer(in), oder seinen/seiner Pfleger(in), der Betreuerausweis ist vorzulegen

Allgemeine Hinweise:

  • Die Abmeldung muss im Bürgerbüro mit einem Abmeldeformular vorgenommen werden. Das ausgefüllte und unterschriebene Abmeldeformular kann auch auf dem Postwege zugesandt werden.
  • Der Vordruck ist im Bürgerbüro erhältlich oder steht für Sie zum Download bereit. (Bitte die dort angegebenen Hinweise beachten!

Bei verspäteter Abmeldung kann ein Verwarngeld bzw. Bußgeld festgesetzt werden.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

- ggf. ausgefülltes Abmeldeformular,  
- Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass, Kinderausweis/Kinderreisepass)

Gebühren / Preise

Die Abmeldung ist gebührenfrei.

Rechtliche Grundlagen

Welche Fristen muss ich beachten?

Im Falle des Wegzugs ins Ausland oder des Verlassens einer von mehreren Wohnungen ist innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug die Abmeldung schriftlich zu übersenden. Eine Abmeldung in das Ausland kann auch elektronisch nach § 27 Absatz 3 BMG mitgeteilt werden.