Rechtsdienstleistungen aufgrund besonderer Sachkunde: Rentenberatung - Registrierung

Allgemeine Informationen zur Aufgabe

Wer nach einem langen Berufsleben den Ruhestand als Rentner genießen möchte, muss zunächst einen umfangreichen Antrag bei der Rentenkasse einreichen. Viele Menschen sind dabei auf die Hilfe von Experten angewiesen. Um die ehrenamtlichen Versichertenberater zu unterstützen und Wartezeiten zu verringern, hat die Stadtverwaltung ihr freiwilliges Dienstleistungsangebot um eine Rentenberatungsstelle für ihre Bürger erweitert. 
Es werden Rentenanträge entgegengenommen und Hilfestellung bei so genannten Kontenklärungsanträgen geleistet. Wegen der längeren Beratungszeit ist jedoch eine vorherige Terminvereinbarung unter Telefon 710-302 erforderlich.

Die Beratung bezieht sich nur auf das Ausfüllen des Rentenantrages. Wer eine umfassende Rentenberatung oder gar eine Berechnung des Ruhegehaltes wünscht, wird gebeten, sich direkt an die Rentenversicherung und zu wenden.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

Renteninformationen vom Rentenversicherungsträger, ggf. Kontenklärung, Personalausweis, Familienstammbuch, Bankverbindung, Unterlagen über Krankenversicherungsverhältnis

Gebühren / Preise

kostenfrei

Rechtliche Grundlagen

Sechstes Buch des Sozialgesetzbuches (SGB IV)