09.01.2018

Öffentliche Bekanntmachung

Die Stadt Eckernförde setzt hiermit die Grundstücksabgaben (Grundsteuern, Straßenreinigungsgebühren, etc.) sowie die Hundesteuer für das Jahr 2018 fest.

Die Steuerschuldner der Grundstücksabgaben und der Hundesteuer haben die gleichen Beträge wie im Vorjahr 2017 zu den jeweiligen Fälligkeitsterminen zu entrichten.

Auf die Erteilung von Einzelsteuerbescheiden wird verzichtet.

 

Ferner weist die Stadt Eckernförde darauf hin, dass diejenigen, die eine Zweitwohnung im Stadtgebiet innehaben, eine Steuererklärung zur Erhebung der Zweitwohnungssteuer bis zum 31. Januar 2018 ausgefüllt und unterschrieben abzugeben haben. Vordrucke sind im Rathaus der Stadt Eckernförde, - Kämmerei -, Zimmer 236, erhältlich oder hier.

 

Eckernförde, 02.01.2018

 

Stadt Eckernförde

Der Bürgermeister

- Kämmerei -